Der HSV Hamburg hat gegen den MT Melsungen den achten Sieg in Folge gefeiert und nach Punkten zum Tabellenvierten SG Flensburg aufgeschlossen.

Dank 21 Paraden von Nationaltorhüter Johannes Bitter gelang den Hanseaten ein hart erkämpfter 32:30-Erfolg. Dritter der Tabelle bleibt der SC Magdeburg durch ein 27:22 gegen die HSG Wetzlar.

Dagegen kam der VfL Gummersbach bei den Füchsen Berlin nur zu einem 27:27.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel