Bei der Suche nach neuen Sponsoren setzt der VfL Gummersbach ab sofort auf die Mithilfe von Stefan Hecker. Der ehemalige Nationalspieler wird auf freiberuflicher Basis im Vertrieb des VfL Gummersbach tätig sein.

Hecker stand in der Bundesliga im Tor von TUSEM Essen und von 2000 bis 2004 auch in Gummersbach.

Im Oberbergischen beendete er auch seine Karriere und wechselte anschließend in das Management des Handball-Bundesligisten. Bis September 2008 war Hecker VfL-Geschäftsführer, anschließend ging er nach Essen.

Nun wieder zurück in Gummersbach wird Stefan Hecker gemeinsam Axel Geerken, die "Marke VfL" verkaufen. "Er hat in seiner Zeit in Gummersbach gezeigt, dass im Vertrieb seine großen Stärken liegen. Er brennt für den Handballsport, für den VfL und wird mit dieser Leidenschaft Unternehmen für ein Sponsorenengagement beim VfL Gummersbach begeistern können", freut sich Axel Geerken auf die Zusammenarbeit.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel