Hiobsbotschaft für den THW Kiel: Kreisläufer und Kapitän Marcus Ahlm wird dem deutschen Rekordmeister vermutlich vier Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Nach einer MRT-Untersuchung diagnostizierte Mannschaftsarzt Dr. Frank Pries eine Innenbandverletzung im rechten Knie des Schweden. Die Befürchtung, auch das Kreuzband könne in Mitleidenschaft gezogen worden sein, bestätigte sich nicht.

Ahlm war in der 12. Minute des Spiels gegen Lemgo unglücklich mit Martin Strobel zusammengestoßen und hatte das Feld daraufhin verlassen müssen. "Der Ausfall von Marcus trifft uns hart", erklärte THW-Trainer Alfred Gislason.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel