Manager Bob Hanning von den Füchsen Berlin hat einen vorzeitigen Wechsel des Nationaltorhüters Silvio Heinevetter ausgeschlossen.

Auf die Frage, ob der 27-Jährige seinen bis 2014 laufenden Vertrag erfüllen werde, sagte Hanning "Spox": "Tausendprozentig ja. Es besteht kein Grund, dass er uns verlässt. Sonst hätte er den Vertrag ja nicht machen müssen. Er ist kein Geldsack, sondern ein sehr feinfühliger Mensch."

Zuletzt hatte es Gerüchte gegeben, dass der deutsche Rekordmeister THW Kiel Heinevetter schon vor dessen Vertragsende verpflichten wolle. Heinevetter hatte dies aber ebenfalls dementiert.

Einem möglichen Wechsel Heinevetters 2014 sieht Hanning gelassen entgegen: "Es ist einfach so, dass man Verständnis haben muss, wenn Bayern München im Fußball ruft. Oder eben der THW Kiel im Handball", sagte Hanning.

"Es geht ja auch für einen jungen Menschen darum, dauerhaft in der Champions League zu spielen und Titel zu holen", so Hanning weiter. Deshalb könne man es ihm nie übel nehmen, wenn er mal wechseln würde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel