Der VfL Gummersbach und Trainer Sead Hasanefendic gehen getrennte Wege. Der Verein gab bekannt, den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit dem 63 Jahre alten Kroaten nicht zu verlängern.

Die Entscheidung, diesen nicht zu verlängern, haben sich beide Seiten nicht leicht gemacht, so VfL-Manager Axel Geerken. "Dass wir trotz der finanziell angespannten Lage drei internationale Erfolge in Serie feiern konnten, war nicht zuletzt sein Verdienst.

Neuer Trainer beim Traditionsverein, der unter Hasanefendic 2009 den EHF-Pokal und 2010 sowie 2011 den Pokal der Pokalsieger gewann, wird Jan Gorr vom TV Hüttenberg.

"Seine Philosophie, mit jungen Leuten in der Bundesliga Erfolg zu haben, deckt sich mit dem Weg, den auch der VfL Gummersbach in den nächsten Jahren gehen muss", sagte Geerken. Gorrs Vertrag beim VfL läuft über drei Jahre.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel