Der Bergische HC aus der Toyota HBL hat kurz vor Ende der Transferperiode den 96-fachen spanischen Nationalspieler Carlos Prieto verpflichtet.

Der 2,03 Meter große und 110 kg schwere Kreisläufer, der in der Defensive im Abwehrzentrum agiert, stand bis zuletzt beim slowenischen Spitzenclub HC Celje Pivovarna Lasko unter Vertrag.

Aus dem eigentlich noch bis zum 30. Juni 2012 laufenden Kontrakt konnte der BHC Carlos Prieto jetzt vorzeitig loseisen und er unterschrieb bei den Löwen zunächst einen Vertrag bis zum 30. Juni 2012.

"Nach der Analyse unserer Stärken und Schwächen haben wir festgestellt, dass wir durchaus noch Bedarf an einem überdurchschnittlichen Abwehrspieler mit Erfahrung auf internationalem Niveau haben, um unser Deckungszentrum weiter zu stärken und zu stabilisieren", erklärte BHC-Geschäftsführer Stefan Adam.

Prieto ist in der Bundesliga kein Unbekannter: Der Spanier spielte in der Saison 2009/2010 für die Rhein-Neckar Löwen und soll den BHC nun im Abstiegskampf verstärken. Der Aufsteiger liegt derzeit auf Rang 15.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel