Trotz erfolgreicher Operation muss der deutsche Meister HSV Hamburg lange Zeit auf den schwedischen Nationalspieler Oscar Carlen verzichten.

"Nach heutigem Stand müssen wir von einer Pause von etwa einem Jahr ausgehen", sagte HSV-Mannschaftsarzt Oliver Dierk nach dem einstündigen Eingriff am rechten Knie.

Rückraumspieler Carlen hatte sich binnen sieben Monaten zwei Kreuzbandrisse zugezogen.

Zur Vorbereitung dieser zweiten Operation hatte er sich bereits im Oktober vergangenen Jahres einem ersten Eingriff unterziehen müssen, in dem das gerissene Kreuzband aus dem rechten Knie entfernt und Bohrlöcher einer vorhergehenden Operation geschlossen wurden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel