Die SG Flensburg-Handewitt muss einen schweren personellen Rückschlag verkraften: Der montenegrinische Nationalspieler Alen Muratovic kugelte im Testspiel beim Zweitligisten Post SV Schwerin (29:31) in der 10. Minute die Schulter aus und wird dem deutschen Vizemeister vorerst fehlen.

"Das ist eine Katastrophe. Jetzt habe ich nur noch vier Rückraumspieler", kommentierte Trainer Per Carlen die Verletzung.

Flensburg hat als Tabellensechster bereits fünf Punkte Rückstand auf einen Champions-League-Platz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel