Petar Djordjic wechselt zur neuen Saison von der SG Flensburg-Handewitt zum Bundesliga-Konkurrenten HSV Hamburg.

Der 22-jährige Rückraumspieler, der zurzeit einen Kreuzbandriss auskuriert, unterschrieb in Hamburg einen Vierjahresvertrag bis 2017.

"Wir freuen uns sehr darüber, dass er sich für den HSV entschieden hat. Petar Djordjic wird für uns absolut eine Verstärkung sein. Er wird frischen Wind reinbringen", sagte HSV-Trainer Martin Schwalb.

Mit Flensburg gewann Djordjic 2012 den Europapokal der Pokalsieger und wurde deutscher Vizemeister. Der gebürtige Serbe ist nach Kreisläufer Henrik Toft Hansen und Rückraumspieler Adrian Pfahl (VfL Gummersbach) der dritte Neuzugang der Hamburger für die kommende Saison.

Djordjic gilt als eines der größten Talente weltweit und spielt auf derselben Position wie Pascal Hens und Blazenko Lackovic im linken Rückraum.

Zuletzt hatte er angedeutet, neben seiner serbischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft annehmen und für die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) auflaufen zu wollen.