Die Wohnung von Nationaltorwart Martin Ziemer ist ausgebrannt. Der Keeper vom TSV Hannover-Burgdorf fand sein Heim am Montag Abend in Flammen vor.

"Gesundheitlich ist alles in Ordnung. Ich kam um etwa 21 Uhr nach Hause, da kam Rauch aus meiner Wohnung", berichtete Ziemer in der "Bild": "Ich habe sofort die Feuerwehr gerufen. Da stehst du erst mal einen Moment neben Dir und denkst: das kann doch gar nicht sein."

Brandursache war nach Vermutung der Polizei ein technischer Defekt. Der Schaden wird auf etwa 40 000 Euro geschätzt.

"Es ist ein Albtraum. Mein gesamtes Hab und Gut, all meine Kleidung war in der Wohnung", klagte "Recken"-Keeper Ziemer: "Aber zum Glück kam niemand zu Schaden. Ich will nicht zu laut klagen. Es gibt Leute, die erwischt es schlimmer. Und die haben weniger Unterstützung."

Nachdem seine Wohnung vorerst unbewohnbar ist, haben Teamkollegen ihre Hilfe angeboten. Dienstagnacht quartierte sich Ziemer um 3 Uhr im Hotel ein. Er bedankt sich: "Der Verein und die Mitspieler unterstützen mich super."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel