Weltmeister Sebastian Preiß wechselt zur kommenden Saison vom TBV Lemgo zu Zweitligist HC Erlangen. Der 145-fache Nationalspieler kehrt ablösefrei in seine fränkische Heimat zurück.

Trainer Frank Bergemann zeigte sich glüklich über die sensationelle Verpflichtung seines Wunschspielers: "Ich freue mich sehr, dass den Verantwortlichen ein solch herausragender Transfercoup gelungen ist!"

Preiß wird neben seinem Engagement auf dem Platz bei einem Nürnberger Unternehmen im Management arbeiten.

Der Kreisläufer spielte bereits als 17-Jähriger in Erlangen in der Zweiten Liga. Nach seinem Wechsel zum THW Kiel feierte Preiß zwei Deutsche Meisterschaften und zwei EHF Pokal-Siege. Beim TBV Lemgo folgten zwei weitere zwei Europapokal-Siege.

2007 wurde Preiß bei der Heim-WM in Deutschland Weltmeister.

Linksaußen Jens Bechtloff hat seinen Vertrag in Lemgo hingegen bis zum 30. Juni 2015 verlängert. Bechtloff gehört zum erweiterten Kader der Nationalmannschaft und hat bereits vier Länderspiele im DHB-Trikot absolviert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel