Den Füchsen Berlin haben auf ihrer Homepage die Verpflichtung von Laszlo Nagy für die kommende Saison vermeldet. Der 32 Jahre alte ungarische Nationalspieler habe in Berlin einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Nach SPORT1-Informationen handelt es sich dabei aber um einen Aprilscherz.

"Ich habe in meiner Karriere viele Jahre in Ungarn und Spanien gespielt, ich freue mich auf die Herausforderung, nun auch in der stärksten Liga der Welt spielen zu dürfen", wird Nagy auf Berlins Homepage zitiert.

Der Linkshänder war zwölf Jahre lang beim FC Barcelona und pflegt beste Kontakte zu den Berliner Profis Iker Romero und Konstantin Igropulo.

"Iker und Tino haben mir von den Füchsen und der Stadt erzählt und mich von dem Projekt begeistert", sagte der 2,09 m große Nagy. Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning sagte: "Ich freue mich auf einen großen Namen des Handballs an der Spree."

Nagy hat in der vergangenen Jahren mit Barcelona von der spanischen Meisterschaft über den Pokal bis hin zur Champions League alle wichtigen Titel gewonnen.

Im vergangenen Jahr nahm er mit Ungarn an den Olympischen Spielen in London teil. In 106 Länderspielen machte er 404 Tore. Zuletzt war er seit 2012 für MKB Veszprem in seiner Heimat aktiv.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel