Nationaltorwart Carsten Lichtlein wechselt innerhalb der Bundesliga vom TBV Lemgo zum VfL Gummersbach. Der 32-Jährige unterschrieb beim zwölfmaligen Meister einen Dreijahresvertrag mit Option auf Verlängerung um ein weiteres Jahr.

"Es ist eine Ehre, für so einen Traditionsverein spielen zu dürfen", sagte Lichtlein, der beim 28:23-Sieg in der EM-Qualifikation gegen Tschechien sein 169. Länderspiel absolvierte.

"Ich freue mich besonders, dass mit Carsten Lichtlein ein echter "Handball-Name" sich gerade in unserer jetzigen Situation klar zum VfL bekennt. Er hat viele Angebote aus der Bundesliga ausgeschlagen und sich für uns endschieden", sagte Gummersbachs Trainer Emir Kurtagic.

Der ehemalige Rekordmeister befindet sich als Tabellen-14. noch immer in Abstiegsgefahr und hat derzeit vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel