Das Verletzungspech des Handball-Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen nimmt kein Ende.

Im Saison-Endspurt wird Goran Stojanovic als sechster Stammspieler für längere Zeit ausfallen. Der Torhüter zog sich im Training einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu und fehlt dem Tabellenzweiten voraussichtlich fünf Wochen lang.

Sieben Spieltage vor dem Saisonende wird vorerst der 19-jährige Jonas Maier zusammen mit Niklas Landin Jacobsen das Torhütergespann der Mannheimer bilden.

"Goran war gerade bei den jüngsten Erfolgen immer ein entscheidender Faktor. Aber Jonas Maier wird sich voll reinhängen, auch er wird seine Sache gut machen", sagte Löwen-Manager Thorsten Storm.

Neben Stojanovic fehlen den Badenern zurzeit Uwe Gensheimer (Achillessehnenriss), Oliver Roggisch (Innenbandanriss), Kim Ekdahl du Rietz (Muskelfaserriss) Marius Steinhauser (Kreuzbandriss) und Denni Djozic (Innenbandanriss).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel