Der zwölfmalige deutsche Meister VfL Gummersbach ist ins Visier der Steuerfahnder geraten.

In einer großangelegten Untersuchungsaktion prüft das Finanzamt "die Lohnsteuerabrechnungen für die Profimannschaft für die letzten Jahre". Das teilte der ehemalige Rekordmeister in einer Presseerklärung mit.

Am Donnerstag seien verschiedene Büros und Wohnungen inspiziert worden, die Geschäftsführung stehe in Kontakt mit den ermittelnden Finanzbehörden.

"Weitere Aussagen können wegen des laufenden Verfahrens zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht gemacht werden", hieß es in der Mitteilung des VfL.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel