Der TBV Lemgo und der HSV Hamburg haben in der Handball-Bundesliga ihre Spitzenpositionen untermauert.

Der TBV Lemgo siegte bei der ersten Partie von Holger Glandorf im Lemgoer Dress im Spitzenspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen 34:28. Hamburg feierte gegen den TSV Dormagen einen sicheren 33:17-Heimsieg.

Sowohl Lemgo als Zweiter als auch Hamburg als Tabellendritter bleiben damit die ärgsten Verfolger des souveränen Spitzenreiters THW Kiel. Auf Platz fünf schob sich Frisch Auf Göppingen (27:15) vor, das die HSG Wetzlar 25:20 besiegte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel