Die 22:30-Niederlage gegen Nordhorn kommt der HSG Wetzlar auch personell teuer zu stehen. Wie der Verein mitteilt, verletzten sich sowohl Rückraumspieler Volker Michel, als auch Kreisläufer Sebastian Weber.

Michel brach sich im Zweikampf mit Nordhorns Rastko Stojkovic das Nasenbein. Der 35-Jährige wird voraussichtlich bis Ende März ausfallen.

Weber hingegen verletzte sich am linken Knie. Das Außenband sei angerissen oder überdehnt. "Ein Bluterguss lässt derzeit keine genauere Diagnose zu?, so Weber. Auch er fällt mindestens 3 Wochen aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel