In seinem intensiven Buhlen um europäische Topstars hat der katarische Verband einen ersten prominenten Spieler für die Heim-WM 2015 unter Vertrag genommen.

Der montenegrinische Torhüter Goran Stojanovic von den Rhein-Neckar Löwen wird beim nächsten Titelkampf voraussichtlich für die Kataris auflaufen, das berichtete der "Mannheimer Morgen" am Montag.

"Es ist ein tolles Abenteuer für mich, eine Weltmeisterschaft zu spielen. Dazu hat die katarische Nationalmannschaft mit Valero Rivera einen tollen Trainer - und auch der finanzielle Aspekt stimmt. Das Gesamtpaket hat mich überzeugt", sagte Stojanovic dem Blatt.

Einzig die Zustimmung des Weltverbandes IHF steht noch aus.

Der Löwen-Keeper bestritt im Januar 2010 sein letztes Pflichtspiel für Montenegro.

Die Regeln der IHF sehen vor, dass Nationalspieler vor einem Wechsel drei Jahre lang nicht mehr für ihr Land in einer offiziellen Partie gespielt haben dürfen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel