Die Füchse Berlin haben sich bei der HBW Balingen-Weilstetten keine Blöße gegeben.

Der Hauptstadt-Klub gewann mühelos mit 33:25.

Beim zweiten Sieg im dritten Spiel hatten die Berliner in Fredrik Raahauge Petersen (7 Tore) ihren besten Werfer.

"Wir mussten heute gewinnen. Das haben wir von Anfang bis Ende bravourös gelöst", sagte Füchse-Schlussmann Silvio Heinevetter.

Der VfL Gummersbach hat nach einem 32:30-Erfolg bei MT Melsungen ebenso wie die Berliner 4:2 Punkte auf dem Konto.

Barna Putics erzielte neun Treffer für den VfL, während bei Melsungen Johannes Sellin auch mit 14 Toren die zweite Saisonniederlage nicht verhinderte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel