Der Bergische HC muss wohl längerfristig auf Arnor Gunnarsson verzichten.

Der isländische Rechtsaußen zog sich beim Auswärtssieg bei der HSG Wetzlar (25:24) am Sonntag eine Kiefergelenkfraktur zu und muss operiert werden.

Das teilte der überraschend starke Aufsteiger (8:2 Punkte) am Montag mit.

Wie lange Gunnarsson fehlen wird, steht erst nach der Operation fest.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel