Die Füchse Berlin haben in der DBK HBL den fünften Sieg in Folge gefeiert und bleiben Tabellenführer THW Kiel auf den Fersen.

Zum Auftakt des sechsten Spieltags schlug der Klub aus der Hauptstadt am Mittwoch das weiter sieglose GWD Minden mit 32:25 (15:12) und kletterte mit 10:2 Punkten auf Rang zwei hinter Kiel (10:0).

Der Double-Gewinner hatte am Mittwochabend gegen die HSG Wetzlar die Möglichkeit, den Vorsprung wieder auszubauen.

Der SG Flensburg-Handewitt gelang nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge ein 29:25 (13:16)-Sieg bei der TuS N-Lübbecke und damit vorerst der Sprung auf Rang fünf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel