Aufsteiger ThSV Eisenach hat eine Woche nach dem ersten Saisonsieg in der Bundesliga wieder einen Rückschlag hinnehmen müssen.

Die Thüringer verloren am siebten Spieltag in eigener Halle gegen TuS N-Lübbecke 29:32 (14: 17) und stecken mit 3:11 Punkten weiter im Tabellenkeller fest. Lübbecke (6:6) schaffte dagegen den Sprung ins gesicherte Mittelfeld.

Acht Tore des Letten Aivis Jurdzs reichten Eisenach nicht zum Erfolg.

Lübbecke hatte in Rechtsaußen Dennis Wilke (7) den besten Werfer.

Der TV Emsdetten kassierte im sechsten Saisonspiel die fünfte Niederlage.

Das Schlusslicht (2:12) kassierte bei Frisch Auf Göppingen ein 31:41 (14:20). Die Gastgeber (5:9) sind Zwölfter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel