Der TV Großwallstadt hat den Vormarsch des SC Magdeburg in der Handball-Bundesliga gestoppt und sich selbst von der Abstiegszone distanziert.

Der sechsmalige deutsche Meister gewann vor 3500 Zuschauern mit 26:23 (7:12) gegen den SCM, der die klare Pausenführung binnen neun Minuten der zweiten Halbzeit verspielte.

Den Magdeburgern halfen auch neun Tore von Yves Grafenhorst nicht, um die siebte Saisonniederlage verhindern zu können. Im Kampf um die Champions-League-Plätze belegt der SCM mit 31:15 Punkten den vierten Platz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel