Die HSG Wetzlar hat wohl endgültig alle Abstiegssorgen verscheucht und kann den Rest der Saison frei aufspielen. Die HSG besiegte zum Abschluss des 24. Spieltages die HBW Balingen-Weilstetten 30:24 und hat mit 15:33 Punkten nun elf Zähler Vorsprung auf den Abstiegsrang, den der Stralsunder HV einnimmt.

Wetzlar schob sich durch den Erfolg auch an Balingen vorbei auf Platz 14.

Als Zwangsabsteiger stehen nach der Eröffnung von Insolvenzverfahren bereits TuSEM Essen und die HSG Nordhorn fest.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel