Die Kieler Staatsanwaltschaft wird dem THW Kiel innerhalb der nächsten zehn Tage Einsicht in die Ermittlungsakten gewähren.

Das teilte THW-Anwalt Dr. Stefan Purrucker vor der Partie gegen MT Melsungen in einer offiziellen Stellungnahme mit. Erst danach könnten von Vereinsseite aus "mögliche und notwendige Entscheidungen getroffen werden", so Purrucker.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Kieler Manager Uwe Schwenker wegen des Verdachts der Untreue sowie gegen den ehemaligen THW-Trainer Noka Serdarusic wegen der Beihilfe zur Untreue.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel