vergrößernverkleinern
Aron Palmarsson spielt seit 2009 beim THW Kiel © getty

Dem THW Kiel droht der vorzeitige Abgang von Aron Palmarsson.

Am Rande des Final Four der Champions League in Köln machte das Gerücht die Runde, der isländische Ausnahme-Spielmacher habe bei Ungarns Meister MKB Veszprem unterschrieben.

Aus dem aktuellen Kader wechselt bereits Christian Zeitz im Sommer nach Veszprem, wo auch der Ex-Kieler Momir Ilic unter Vertrag steht.

Palmarssons Vertrag beim THW läuft noch bis 2015, doch die Kieler Vereinsführung bastelt offenbar vorsorglich an Alternativen.

Manager Klaus Elwardt dementierte gegenüber SPORT1 am Freitag noch einen Deal mit Hamburgs spanischem Weltmeister Joan Canellas, nun soll der Transfer nach "Bild"-Informationen perfekt sein. Der 27 Jahre alte Rückraumspieler soll demnach einen Dreijahresvertrag erhalten.

Canellas wäre nach Domagoj Duvnjak (ebenfalls Hamburg) und Steffen Weinhold (Flensburg) der dritte Neuzugang des THW.

Die Personalie würde allerdings eigentlich nur Sinn machen, sollte man sich in Kiel von einem Rückraumspieler trennen. Ein vorzeitiger Abgang Palmarsson wird damit immer wahrscheinlicher. Denkbar - wenngleich deutlich teurer - scheint auch die Variante, Palmarsson dennoch bis 2015 zu halten und Rohdiamant Wael Jallouz abzugeben oder auszuleihen.

Hier gibt es alles zum Handball

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel