Mit einem standesgemäßen Sieg hat der Handball-Rekordmeister THW Kiel seinen 15. Titel gefeiert.

Gegen die HSG Wetzlar siegten die Kieler ungefährdet 36:28. Schon am Dienstagabend standen die Norddeutschen als neuer und alter Meister fest, nachdem die SG Flensburg-Handewitt den ärgsten Kieler Verfolger HSV Hamburg mit 32:28 bezwungen hatte.

Den Ausrutscher der Hamburger nutzten die Rhein-Neckar Löwen aus, die sich nach dem 38:21-Kantersieg beim Stralsunder HV mit 42:14 Punkten an Hamburg (43:13) vorbei auf den zweiten Platz vorschoben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel