Der unter Manipulationsverdacht geratene deutsche Meister THW Kiel hat als weiteren juristischen Beirat den renommierten Ludwigsburger Sportrechtler Christoph Schickhardt engagiert.

Der THW soll mehrere Spiele in der Champions League beeinflusst haben, darunter auch das Final-Rückspiel 2007 gegen die SG Flensburg-Handewitt. In diesem Zusammenhang ermittelt die Kieler Staatsanwaltschaft gegen Uwe Schwenker wegen Betrugs- und Untreueverdachts. Auch entsprechende Anschuldigungen gegen Ex-Trainer Noka Serdarusic werden geprüft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel