vergrößernverkleinern
HSV-Trainer Martin Schwalb (M.) bestritt 194 Länderspiele für Deutschland © imago

Gegen Kopenhagen behält der Hamburger SV auch am zweiten Spieltag der Champions League seine weiße Weste.

Kopenhagen - Der in der Bundesliga kriselnde HSV Hamburg hat auch bei seinem zweiten Auftritt in der Champions League überzeugt.

Nach dem 32:20 zum Auftakt gegen Tatran Presov aus der Slowakei nahmen die Hanseaten auch die Auswärtshürde FC Kopenhagen mit einem 34:31 (13:12)-Sieg erfolgreich.

Nächster Gegner des HSV ist am kommenden Mittwoch (18.15 Uhr) der serbische Titelträger Roter Stern Belgrad. In der Bundesliga belegt der HSV mit 7:7 Punkten lediglich den elften Platz.

Bestnoten für Lackovic und Gille

Vor 1385 Zuschauern in der Farum Arena der dänischen Hauptstadt gingen die Hamburger nach einem verhaltenen Start erstmals in der 21. Minute 8:7 in Führung und gaben diese nicht mehr ab.

Herausragende Werfer beim HSV waren Bertrand Gille und Blazenko Lackovic mit jeweils acht Toren. Siebenmal traf Krzysztof Lijewski.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel