vergrößernverkleinern
Nikola Karabatic hat in den ersten drei CL-Partien dieser Saison zehn Tore erzielt © getty

Bei Frankreichs Pleite in der EM-Quali spielte Karabatic "ohne zu werfen". Der Rückraumstar fällt nun zwei Wochen aus.

Von Michael Spandern

München - Der THW Kiel muss im Champions-League-Heimspiel gegen Drammen HK (Mi., 19 Uhr LIVESCORES) und darüber hinaus den Ausfall seines Superstars verkraften.

Der Körper von Nikola Karabatic zollt offensichtlich der hohen Belastung Tribut.

Eine Kernspin-Tomografie ergab am Dienstag, dass es sich beim Überlastungsschaden an der Wurfschulter um eine Schleimbeutelentzündung und eine Sehnenreizung handelt.

"Die Schäden sind sehr schmerzhaft, mit einem Einsatz von Nikola ist in näherer Zukunft nicht zu rechnen", erklärte Mannschaftsarzt Dr. Detlev Brandecker nach der Untersuchung: "Nikola wird je nach Heilungsverlauf etwa 14 Tage ausfallen."

Eine Operation sei aber nicht erforderlich.

Karabatic hatte nach einer Ellbogenverletzung erst Ende September sein Saisondebüt gegeben.

Pleite mit der "Equipe tricolore"

Bei der 29:32-Pleite des Weltmeisters Frankreich in der EM-Quali gegen Tschechien am Wochenende spielte das Rückraum-Ass "ohne zu werfen", wie die "Kieler Nachrichten" Karabatic zitieren. Ein Tor erzielte der 24-Jährige dennoch.

Der französische Olympiasieger fehlt dem Bundesliga-Tabellenführer Kiel nun gegen Norwegens Meister sowie im nächsten Champions-League-Spiel gegen Skopje.

Auch die Bundesligapartien gegen den TBV Lemgo und die HSG Wetzlar werden ohne den Welthandballer statfinden.

Vorerst kein Ersatz für Lund

Auch anderweitig gehen die Kieler am Stock, da für Börge Lund momentan kein Ersatz in Sicht ist.

"Es ist kein Spieler auf dem Markt, der auch nur annähernd die Qualität von Börge hat", sagt Gislason.

Glen Solberg hatte dem Deutschen Meister abgesagt und inzwischen auch dem FC Barcelona, der den Norweger ebenfalls von Drammen loseisen wollte.

"Es hat keine Gespräche gegeben. Wir bewahren Ruhe", nennt THW-Manager Uwe Schwenker den Stand der Dinge.

Gegen das punktlose Gruppenschlusslicht aus der Nähe Oslos füllt der mit einer Förderlizenz ausgestattete Daniel Wessig aus dem Zweitliga-Kader des TSV Altenholz die Kieler Bank auf.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel