vergrößernverkleinern
Michael Kraus erzielte beim 34:31-Sieg über IK Sävehof zehn Treffer © getty

Die Hamburger feiern in der Königsklasse einen ungefährdeten Sieg - trotz ersatzgeschwächtem Kader. Jetzt winkt Platz drei.

Lidköping - Der Tabellenführer der Toyota HBL, der HSV Hamburg, hat trotz Personalsorgen im vorletzten Gruppenspiel der Champions League einen letztlich ungefährdeten Sieg beim schwedischen Meister IK Sävehof gefeiert.

Angeführt von Nationalspieler Michael Kraus, der zehn Tore erzielte, gewannen die Hanseaten 34:31 (18:18) und verbesserten sich damit in der Gruppe C mit 11 Punkten auf den dritten Platz (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabellen).

Der HSV profitierte dabei von der zeitgleichen 29:34-Heimniederlage von KIF Kolding aus Dänemark (10 Punkte) gegen den ungarischen Tabellenführer MKB Veszprem (16).

Damit können die Hamburger im letzten Gruppenspiel am 6. März gegen Kolding mit Blick auf einen guten Gegner für das Achtelfinale zumindest den dritten Rang sichern.

Hens kommt nicht zum Einsatz

Hamburg war schon vor der Partie wie die drei anderen deutschen Vertreter Kiel, Rhein-Neckar Löwen und Flensburg-Handewitt schon für die K.o.-Runde qualifiziert.

Nicht zum Einsatz kam am Samstag vor 2042 Zuschauern in Lidköping Hamburgs Nationalspieler Pascal Hens, den Oberschenkelprobleme plagten.

Der an der Schulter verletzte Kroate Blazenko Lackovic hatte die Reise nach Skandinavien gar nicht erst angetreten. Domagoj Duvnjak (Magen-Darm-Infekt) und Bertrand Gille (Schulter) spielten dagegen.

Duvnjak erzielte zwei Tore, Gille traf dreimal. Zweitbester HSV-Schütze war Marcin Lijewski mit sieben Treffern.

[kaltura id="0_d6ooiesw" class="full_size" title="Die Top 5 der WM"]

Das Stenogramm zum Spiel:

IK Sävehof - HSV Hamburg 31:34 (18:18)

Tore: Kraus (10), Marcin Lijewski (7), Krzysztof Lijewski (3), Lindberg (3), Gille (3), Vori (3), Flohr (2), Duvnjak (2), Schröder für Hamburg

Beste Werfer Sävehof : Jakobsson (11), Johansson (4), Fritzon (4)

Zuschauer: 2042

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel