vergrößernverkleinern
Hans Lindberg scheiterte mit Hamburg in den letzten drei Jahren an Ciudad Real © getty

Die Löwen treffen in der Königsklasse auf Barca, Hamburg bekommt es mit dem spanischen Angstgegner zu tun - und sinnt auf Revanche.

Köln - Das deutsche Halbfinalduell beim Final Four der Handball-Champions-League in Köln (28./29. Mai) ist ausgeblieben.

Der souveräne Toyota HBL-Spitzenreiter HSV Hamburg trifft in der Vorschlussrunde auf den spanischen Meister Ciudad Real.

Die Rhein-Neckar Löwen wiederum spielen gegen den FC Barcelona. (DATENCENTER: Champions League)

"Ich bin froh, dass wir gegen Ciudad spielen. Da haben wir noch eine Rechnung offen. Irgendwann müssen wir sie mal rauskegeln", sagte HSV-Präsident Andreas Rudolph nach der Auslosung am Montag hoch über den Dächern von Köln.

Dreimal an Ciudad gescheitert

In den vergangenen drei Jahren hatte Ciudad die Hamburger in der europäischen Königsklasse stets aus dem Wettbewerb geworfen.

Die Rhein-Neckar Löwen gehen als Außenseiter in das Duell mit Barcelona.

Die Spanier hatten am Sonntag Titelverteidiger THW Kiel im Viertelfinale nach einer starken Leistung ausgeschaltet (Bericht).

Löwen wollen Barcelona überraschen

"Wir haben uns durch die Qualifikation gekämpft. Wir hatten den längsten Weg. Barcelona ist der große Favorit, aber wir wollen überraschen", meinte Löwen-Manager Thorsten Storm. (STENOGRAMME: Viertelfinale)

Die Sieger der Halbfinals bestreiten am 29. Mai das Endspiel.

[kaltura id="0_8cq0neov" class="full_size" title="EHF Pokal Gro wallstadt steht im Finale"]

TVG zunächst Heimrecht im Finale

Im deutschen Finale um den EHF-Cup hat unterdessen Bundesligist Frisch Auf Göppingen gegen den TV Großwallstadt zunächst Heimrecht.

Das Final-Hinspiel findet am 14./15. Mai statt, das Rückspiel wird am 21./22. Mai in Großwallstadt ausgetragen.

Im Endspiel um den Europacup der Pokalsieger muss Titelverteidiger VfL Gummersbach zunächst beim französischen Klub Tremblay en France antreten (14./15. Mai).

Das entscheidende zweite Spiel steigt eine Woche später in Gummersbach.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel