vergrößernverkleinern
Milutin Dragicevic (M.) ist Dänemarks Spieler des Jahres © imago

Der THW verstärkt sich weiter. Den serbischen Top-Kreisläufer Dragicevic haben sie den Spaniern vor der Nase weggeschnappt.

Kiel - Im Testspiel beim dänischen Erstligisten Bjerringbro-Silkeborg-Voel kann der THW Kiel den Kreisläufer am Donnerstag noch einmal richtig vor Ort beobachten. Die Partie gewann Kiel sicher mit 39:35. Henrik Lundström war mit 12 Treffern bester Werfer des Bundesligisten.

Im Jahre 2010 soll Milutin Dragicevic, der gegen den THW sechs Treffer erzielte, im Trikot des Deutschen Meisters spielen. Die Kieler haben damit erneut einen dicken Fisch an Land gezogen.

"Ja. Wir haben einen Vier-Jahres-Vertrag mit Milutin. Spätestens ab 2010 ist er in Kiel", bestätigt THW-Manager Uwe Schwenker den "Kieler Nachrichten".

Dragicevic ist "Spieler des Jahres" und mit 172 Treffern auch Torschützenkönig in Dänemark. Der 24-jährige Serbe war schon längere Zeit im Visier der Kieler. "Er ist jung, stark und hat eine Riesenperspektive", sagt Schwenker.

Ahlm bleibt bis 2011

Doch Dragicevic wollte noch nicht vorher an die Kieler Förde. Dort hätte er hinter dem Stammkreisläufer Marcus Ahlm nur die zweite Geige gespielt und zumeist die Bank gedrückt.

Kreisläufer Igor Anic ist bis 2010 beim THW gebunden, Ahlm vorerst bis 2011. Erst, wenn einer der beiden Spieler in der kommenden Saison für längere Zeit ausfallen würde, plant der THW auch einen vorzeitigen Transfer von Dragicevic.

Kiel schneller als Ciudad Real

Der Serbe begann seine Laufbahn bei Metaloplastika Sabac. 2005 wechselte er zum HCM Constanta nach Rumänien, im April 2007 dann zu dem dänischen Erstligisten.

Dort sorgte er dann für Furore, so dass auch der spanische Top-Klub Ciudad Real auf ihn aufmerksam wurde. Doch da kam der THW Kiel den Spaniern zuvor.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel