Der ehemalige Europapokalsieger TBV Lemgo hat die nachträgliche Teilnahme an der Champions League und damit zusätzliche Einnahmen von rund 500.000 Euro verpasst.

Beim Wildcard-Turnier im spanischen Leon kassierte der deutsche Ex-Meister gegen den slowenischen Spitzenklub Celje Pivovarna Lasko mit 27:28 (12:13) seine zweite Niederlage im zweiten Spiel.

Damit besitzt Lemgo nach dem 29:30 zum Auftakt gegen die Kadetten Schaffhausen schon vor dem dritten und letzten Spiel am Sonntag gegen Gastgeber Ademar Leon keine Chance mehr auf den für einen Königsklassen-Platz notwendigen Turniersieg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel