Der HSV Hamburg hat vom dreimaligen Champions-League-Sieger Ciudad Real erneut die Grenzen in der Königsklasse aufgezeigt bekommen.

Nach den jeweils knappen Halbfinal-Niederlagen der beiden vergangenen Spielzeiten unterlag der deutsche Vizemeister dem Titelverteidiger im ersten Duell der Gruppenphase klar mit 26:32 (12:14).

Während die Spanier mit zwei Siegen die Tabelle der Vorrundengruppe C standesgemäß anführen, fiel der HSV mit 2:2 Punkten auf Platz drei zurück.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel