Die SG Flensburg-Handewitt hat am ersten Spieltag der Champions League eine Pleite hinnehmen müssen. Die Norddeutschen unterlagen in Gruppe F beim ungarischen Serienmeister Veszprem mit 28:29.

Vor 5000 Zuschauern erwischten die Flensburger einen guten Start. Doch da Veszprem mit viel Schwung aus der Pause kam und in Torhüter Dejan Peric einen überragenden Rückhalt hatte, konnte sich die SG keinen Punkt erkämpfen.

Bester Torschütze der Gäste war Lars Christiansen mit neun Treffern.

AD

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel