Der HSV Hamburg hat am 9. Spieltag der Champions League sein Heimspiel gegen Kopenhagen Handbold deutlich mit 33:25 (14:15) gewonnen.

Damit hat das Team von Trainer Martin Schwalb nun 14:4 Punkte und ist Zweiter in Gruppe C hinter dem spanischen Top-Klub Ciudad Real.

Die Partie zwischen Hanseaten und Dänen verlief im ersten Abschnitt ausgeglichen, im zweiten Durchgang konnten die Hamburger dann nach und nach immer deutlicher davonziehen.

Bester Werfer des HSV war Matthias Flohr mit sechs Treffern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel