Der THW Kiel hat in der Champions League den Gruppensieg perfekt gemacht. Der deutsche Meister gewann 39:23 (19:13) gegen den mazedonischen Vertreter HC Vardar Skopje und zog in der Gruppe D mit 17 Zählern aufgrund der besseren Bilanz im direkten Vergleich am punktgleichen FC Barcelona vorbei. Die Katalanen waren bei KIF Kolding über ein 25:25 nicht hinausgekommen.

Die Kieler hatten zu keiner Phase des Spiels Mühe mit den Gästen aus Mazedonien und nutzten den Ausrutscher von Konkurrent Barcelona.

Durch den Gruppensieg hat Kiel im Achtelfinal-Rückspiel Heimrecht. THW-Trainer Alfred Gislason wechselte beim ungefährdeten Sieg der spielfreudigen Kieler intensiv durch und schonte seine Stammspieler für das wichtige Bundesliga-Nachholpartie am Mittwoch beim VfL Gummersbach.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel