Der THW Kiel hat in der Champions League die Auswärtshürde Drammen HK souverän genommen und mit einem leicht herausgespielten 39:29-Erfolg in Norwegen auch das zweite Spiel in der Gruppe C gewonnen.

Die Kieler, die sich den Luxus erlauben konnten ihren Welthandballer Nikola Karabatic zu schonen, hatten die Begegnung von Beginn an im Griff und führten schnell deutlich. Bester Werfer bei Kiel war Dominik Klein mit 8 Treffern.

Zum Auftakt hatte der Vorjahresfinalist gegen Mazedoniens Meister Metalurg Skopje in eigener Halle 37:29 gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel