Hammerlose für die deutschen Handball-Klubs im Viertelfinale der Champions League:

Vorjahresfinalist THW Kiel muss sich im Bundesliga-Duell mit den Rhein-Neckar Löwen auseinandersetzen. Im Vorjahr hatten die Kieler diesen Vergleich im Halbfinale für sich entschieden.

Der HSV Hamburg trifft auf Titelverteidiger BM Ciudad Real. Gegen die Spanier waren die Hanseaten in den vergangenen beiden Jahren jeweils im Halbfinale gescheitert.

Die Hinspiele steigen zwischen dem 21. und 25. April, die Rückspiele zwischen dem 28. April und dem 2. Mai. Der HSV und die Rhein-Neckar Löwen haben zunächst Heimrecht.

In den übrigen beiden Viertelfinals trifft der russische Serienmeister Medwedi Moskau auf HB Montpellier und der FC Barcelona auf MKB Veszprem aus Ungarn.

Das Final-Turnier der besten vier Mannschaften findet am 29. und 30. Mai in Köln statt. Mit der Auslosung ist klar, dass dort mindestens ein deutscher Klub vertreten sein wird.

Die Hinspiel-Duelle im Überblick:

HSV Hamburg - BM Ciudad RealRhein-Neckar Löwen - THW KielFC Barcelona ? MKB VeszpremChekhovskie Medvedi ? HB Montpellier

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel