Die Rhein-Neckar Löwen haben am dritten Spieltag der Champions-League einen klaren 38:25-Sieg gegen Wisla Plock gefeiert.

Mit 5:1 Punkten stehen sie nun vor Croatia Zagreb, das 3:1 Punkte auf dem Konto hat und erst am Samstag wieder im Einsatz ist. Beide Teams haben nun beste Chancen auf das Erreichen der Hauptrunde.

Vor 1773 Besuchern in Eppelheim war ein Klassenunterschied zwischen den Löwen und dem polnischen Meister zu sehen. Die Gastgeber waren von Beginn an klar überlegen, überragender Spieler war Valur Sigurdsson mit zehn Treffern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel