Rekordsieger FC Barcelona hat zum achten Mal das Endspiel der Champions League erreicht.

Im ersten Halbfinale um die Krone des europäischen Klub-Handballs, die in Köln erstmals im Rahmen eines Final-Four-Turniers vergeben wird, gewann der sechsmalige Sieger souverän gegen den russischen Außenseiter Medwedi Moskau 34:27 (17:11).

Im Endspiel am Sonntag treffen die Katalanen entweder auf den deutschen Rekordmeister THW Kiel oder den spanischen Titelverteidiger BM Ciudad Real, die am Samstagabend in einer Neuauflage des Vorjahres-Endspiels aufeinandertreffen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel