Der Champions-League-Sieger kann an Prämien bis zu 495.000 Euro verdienen. Daneben schüttet die EHF Marketing noch flexible Preisgelder aus, die sich nach weiteren Einnahmen aus der Vermarktung und den TV-Verträgen richten.

Allen Mannschaften ist ein Startgeld von 40.000 Euro sicher, die vier Gruppensieger in der Vorrunde erhalten weitere 40.000 Euro. Die Achtelfinalisten kassieren 25.000 Euro, die Viertelfinal-Teilnehmer 40.000 Euro.

Wer das Final-Four erreicht, hat 100.000 Euro Antrittsprämie sicher. Der Sieger erhält 250.000 Euro, der Verlierer des Finals 150.000 Euro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel