Die SG Flensburg-Handewitt feiert in der Champions League den dritten Sieg. Mit 34:22 (17:14) dominierten die Norddeutschen gegen vor heimischem Publikum klar gegen den russischen Vizemeister St. Petersburg HC.

Dagegen erlitten die Rhein-Neckar Löwen nach drei Siegen durch das 23:23 (12:12) beim polnischen Meister KC Kielce den ersten Punktverlust, befinden sich jedoch ebenfalls weiterhin klar auf Achtelfinalkurs.

Damit liegen die Löwen mit sieben Punkten aus vier Spielen auf dem zweiten Platz der Gruppe, da der THW Kiel sein Match beim slowenischen Vertreter HC Celje Pivovarna Lasko mit 34:28 gewann und nun ebenso wie die Löweb sieben Zähler auf dem Konto hat.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel