Ljubomir Vranjes hat auch auf der internationalen Bühne ein erfolgreiches Debüt als neuer Trainer der SG Flensburg-Handewitt gefeiert.

Nach zwei Ligasiegen unter dem bisherigen Sportdirektor, der vor knapp zwei Wochen Per Carlen an der Seitenlinie abgelöst hatte, setzten sich die Norddeutschen am fünften Gruppenspieltag der Champions League mit 32:29 (19:15) gegen den kroatischen Rekordmeister HC Croatia Zagreb durch und liegen damit klar auf Achtelfinal-Kurs.

Mit einer engagierten Leistung und dem vierten Sieg festigte Flensburg-Handewitt gegen seinen Hauptkonkurrenten in der Gruppe D den angestrebten zweiten Platz hinter dem dreifachen Titelträger Ciudad Real.

In einer temporeichen Begegnung bestimmten die Hausherren von Beginn an das Geschehen und führten zwischenzeitlich mit sieben Toren.

Nach der Pause kamen die Gäste besser ins Spiel, ohne die Wende noch herbeiführen zu können.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel