Der HSV Hamburg und die SG Flensburg-Handewitt haben sich die Gruppensiege in der Champions League gesichert.

Flensburg-Handewitt bezwang den ungarischen Meister MKB Veszprem mit 32:29. Überragender Akteur bei den Gastgebern war der Däne Lars Christiansen mit zehn Treffern.

Hamburg sicherte sich den Spitzenplatz mit einem 35:26-Erfolg bei Tatran Presov. Die Gäste legten einen guten Start hin und lagen schnell 5:1 in Führung. In der Folge kontrollierte der HSV die Partie. Bester Werfer mit sieben Toren war Hans Lindgren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel