Der ehemalige deutsche Meister SG Flensburg-Handewitt hat die Gruppenphase der Champions League mit einem 25:18 (13:9)-Sieg gegen HC Bosna Sarajevo abgeschlossen und damit mindestens den zweiten Tabellenplatz sicher.

Mit 16 Punkten liegt das Team von Trainer Ljubomir Vranjes, das bereits vorzeitig die Achtelfinal-Qualifikation perfekt gemacht hatte, in der Gruppe D vor Ciudad Real (15) an der Spitze.

Der spanische Meister kann aber am Donnerstag beim rumänischen Champion HCM Constanta zurückschlagen.

Der Däne Anders Eggert war mit sechs Toren bester Werfer des zweimaligen Europapokalsiegers aus Flensburg, der in der Runde der letzten 16 dank seiner guten Platzierung mit einem leichteren Gegner rechnen darf.

Außerdem haben die Norddeutschen im Rückspiel Heimrecht. Ende März treffen zum Auftakt der K.o.-Phase die Gruppenersten auf die Viertplatzierten und die Gruppenzweiten auf die Drittplatzierten.

Die Auslosung des Achtelfinals, für das sich neben Flensburg auch die weiteren drei deutschen Vertreter - THW Kiel, HSV Hamburg und Rhein-Neckar Löwen - vorzeitig qualifiziert hatten, findet am kommenden Montag in Wien statt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel