Die Handballer des THW Kiel sind als Gruppensieger ins Achtelfinale der Champions League eingezogen.

Der Titelverteidiger untermauerte den Gruppensieg durch den 36:27 (18:11)-Sieg im letzten Spiel beim bereits ausgeschiedenen polnischen Meister KS Kielce.

Der THW Kiel gewann das letzte Gruppenspiel vor 4200 Zuschauern, ohne sich voll auszugeben. Die Mannschaft von Trainer Alfred Gislason drückte nur kurz vor dem Seitenwechsel aufs Tempo und setzte sich deutlich ab. Der THW schonte in der zweiten Halbzeit

Kapitän Marcus Ahlm und Torwart Thierry Omeyer, denn das polnische Team von Bogdan Wenta bäumte sich ohne Chance auf das Weiterkommen nicht mehr auf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel