Titelverteidiger THW Kiel hat beim RK Celje die zweite Niederlage in Folge in der Champions League kassiert.

Der Deutsche Meister unterlag am 5. Spieltag der Gruppe B beim slowenischen Rekord-Titelträger überraschend 28:31 (12:12) und verliert damit weiter an Boden auf den bislang ungeschlagenen Spitzenreiter MKB Veszprem. Bei den Ungarn hatte sich Kiel vor vier Wochen mit 30:31 geschlagen geben müssen.

Vor 4500 Zuschauern in der Zlatorog-Arena in Celje verspielte Kiel zum Ende der ersten Halbzeit eine Drei-Tore-Führung und lief im zweiten Abschnitt stets hinterher. Auch sieben Tore des herausragenden Linksaußens Gudjon Valur Sigurdsson reichten dem THW nicht zu einem Punktgewinn. Für Celje traf Gasper Marguc ebenfalls siebenmal.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel