Am ersten Spieltag der Champions-League-Gruppenrunde ließ der THW Kiel bei GOG Svendborg TGI mit 43:31 nichts anbrennen und darf sich nun auf den 2. Platz der Gruppe 4 hinter Ciudad Real freuen.

Für Flensburg-Handewitt lief es in Montpellier nicht so gut. 25:31 verloren die Schleswiger und gehen nun als Tabellenletzter der Gruppe 3 in den 2. Spieltag.

Die HSG Nordhorn gewann im Achtelfinal-Rückspiel des Europacups daheim 38:31 gegen Haukar Hafnarfjördur. Neu-Lemgoer Holger Glandorf zeigte mit 8 Toren wie wichtig er für den klammen Verein ist.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel